Möbeltresore mit RFID-Schloss

RFID-Schloss

Kein Schlüssel und kein Code, sondern Öffnen des Möbeltresors mit Karte – das funktioniert bei einem RFID-Schloss. Die Hotelkarte, Kreditkarte, Bankomatkarte oder sonstige Karte muss mit einem RFID-Chip ausgestattet sein, dann steht der Möbeltresoröffnung nichts mehr im Wege.

Der Möbeltresor mit RFID-Funktion, der seinen Platz im Kasten, Schreibtisch oder in einer Kommode findet, eignet sich besonders gut für Beherbergungsbetriebe (Hotels, Pensionen). Gäste erwarten mittlerweile einen Zimmersafe und wollen diesen rasch und einfach öffnen, sich keinen Code merken und auf keinen Schlüssel achtgeben müssen.

Sollte die RFID-Technologie aus irgendeinem Grund versagen, dann kann der Möbeltresor dennoch geöffnet werden – entweder durch einen Mastercode oder durch einen Notfallschlüssel. Besonders praktisch ist ein gleichschließender Notfallschlüssel, mit dem alle Hoteltresore der gleichen Art geöffnet werden können. Dies erspart eine große Anzahl von Safe-Schlüsseln. Auch der Ersatz einer Hotelkarte ist kein Problem, falls die Öffnung des Möbeltresors nicht gelingt.

Sämtliche Funktionen, die mit Elektronik zu tun haben, sind nur in trockenen Räumen zu verwenden. Daher ist ein Möbeltresor mit RFID-Schloss nicht für feuchte Räume geeignet.

Möbeltresore mit RFID-Schloss

Kein Schlüssel und kein Code, sondern Öffnen des Möbeltresors mit Karte – das funktioniert bei einem RFID-Schloss. Die Hotelkarte, Kreditkarte, Bankomatkarte oder sonstige Karte muss mit einem RFID-Chip ausgestattet sein, dann steht der Möbeltresoröffnung nichts mehr im Wege.

Der Möbeltresor mit RFID-Funktion, der seinen Platz im Kasten, Schreibtisch oder in einer Kommode findet, eignet sich besonders gut für Beherbergungsbetriebe (Hotels, Pensionen). Gäste erwarten mittlerweile einen Zimmersafe und wollen diesen rasch und einfach öffnen, sich keinen Code merken und auf keinen Schlüssel achtgeben müssen.

Sollte die RFID-Technologie aus irgendeinem Grund versagen, dann kann der Möbeltresor dennoch geöffnet werden – entweder durch einen Mastercode oder durch einen Notfallschlüssel. Besonders praktisch ist ein gleichschließender Notfallschlüssel, mit dem alle Hoteltresore der gleichen Art geöffnet werden können. Dies erspart eine große Anzahl von Safe-Schlüsseln. Auch der Ersatz einer Hotelkarte ist kein Problem, falls die Öffnung des Möbeltresors nicht gelingt.

Sämtliche Funktionen, die mit Elektronik zu tun haben, sind nur in trockenen Räumen zu verwenden. Daher ist ein Möbeltresor mit RFID-Schloss nicht für feuchte Räume geeignet.

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite