Tresor mit 30 Minuten Feuerschutz

Feuerschutztresor

Von einem feuerfesten Tresor kann man erst sprechen, wenn der Feuerschutz tatsächlich geprüftzertifiziert – wurde. Alle Tresore ohne zertifizierten Feuerschutz sind nur bedingt widerstandsfähig, bieten aufgrund von Feuerfalz einen begrenzten Brandschutz, sind aber nicht feuerfest. Feuerschutztresore mit 30 Minuten Feuerschutz bieten genau für diese 30 Minuten Widerstand gegen Feuer, Hitze, Brandgase und Spritzwasser. Dabei wird unterschieden, ob es sich um Papier oder Datenträger (CDs, DVDs, USB sticks, Memory sticks u.a.) handelt. Die Kennzeichnung P deutet auf Papier hin, DIS steht für Datenträger. Der Feuerschutztresor wird mit dem Zertifikat gekennzeichnet, einer Plakette, aus der ersichtlich ist, welchem Test der Tresor unterzogen wurde.

Der UL-Test (für Papier)
Ein Tresor mit 30 Minuten Feuerschutz wird dem sogenannten UL-Test unterzogen. UL steht für Underwriters Laboratory. Der Tresor kommt bei 843°C in einen Spezialfeuerofen und die Innentemperatur bleibt eine halbe Stunde unter 177° C.
Nur der Tresor, der diesen Test unbeschadet übersteht, bekommt die Bezeichnung feuerfester Tresor mit Feuerschutz für 30 Minuten.

LFS 30 P EN 15659
Der Tresor kommt bei 840°C in den Spezialfeuerofen.

ETL – Fire Testing 30 Minuten (für Datenträger)
Tresore mit 30 Minuten Feuerschutz für Datenträger kommen eine halbe Stunde bei einer Temperatur von 843° C in den Spezialfeuerofen und die Innentemperatur bleibt 30 Minuten unter 177° C.

Tresor mit 30 Minuten Feuerschutz

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-40 von 81

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-40 von 81

Seite
pro Seite