Schlüsseltresor & Schlüsselsafe

Wozu braucht man einen Schlüsseltresor? Weil er  eine perfekte Organisation und einen umfassenden Schutz für alle Ihre Schlüssel bietet! Die hochwertigen Schlüsseltresore von Rottner Tresor bringen Ordnung in Ihr Schlüssel-Dasein. Je nach Anzahl der Schlüssel gibt es sie in verschiedenen Größen und Ausführungen. Zum Beispiel mit einem Doppelbartsicherheitsschloss (bei dem immer der Schlüssel in zweifacher Ausfertigung dabei ist) oder mit einem Elektronikschloss.  Überzeugen Sie sich selbst von unserem vielfältigen Angebot und treffen Sie Ihre Wahl, auch wenn es vielleicht schwer fällt bei diesem großen Sortiment.

Ob Sie ein Aufbewahrungssystem  für nur einen Schlüssel suchen oder Herr/Frau über 100 Schlüssel sind - unser geschultes Team steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Nehmen Sie ruhig mit uns Kontakt auf!

 

Mehr Informationen zum Schlüsseltresor

 

Mehr Informationen
weniger

Artikel 1 bis 30 von 57 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 30 von 57 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

 

Schlüsseltresor? Was ist das eigentlich?

Der Schlüsseltresor/Schlüsselsafe gehört zu der großen Palette der Sicherheitsprodukte. Tresore gibt es wie Sand am Meer., aber nicht jeder eignet sich automatisch zur Lagerung der gleichen Artikel. Ein Haufen Schlüssel ungeordnet in einem Wandtresor – damit werden Sie nicht glücklich. Und Sie werden auch keine Dokumente an einem Schlüsselhaken aufhängen. Aus diesem Grund gibt es für jedes schützenswerte Papier/Wertgegenstand den geeigneten Tresor.

Beim Schlüsseltresor/Schlüsselsafe handelt sich um ein versperrbares Eisen-, Stahl-  oder Blechbehältnis, indem Sie Ihre Schlüssel sicher verwahren können. Sie werden auf Haken/Hakenleisten meistens fortlaufend nummeriert aufgehängt. Große Schlüsselaufbewahrungssysteme haben dann Zwischenwände zum Herausziehen, denn es besteht schon ein Unterschied, ob man nur 20 Schlüssel verwahrt oder gleich 1000 oder noch mehr.

Verwendet wird ein Schlüsseltresor sowohl im Privatbereich  - Sie werden gar nicht glauben, wie viele Schlüssel Sie eigentlich besitzen - als auch für gewerbliche Nutzung (Büros, Öffentliche Gebäude, Autohäuser, Werkstätten etc.). Besonders hochwertige Schlüsseltresore können auch über eine Sicherheitsstufe verfügen und der Inhalt kann (nach Absprache mit der Versicherung) versichert werden.

 

Zwecke des Schlüsseltresors:

Neben der sicheren Verwahrung kann der Schlüsseltresor/Schlüsselbox auch folgende Funktionen haben:

a) Hinterlegung für andere Personen

Sinn und Zweck ist es, mehreren Personen Zugang zu einem Schlüssel zu gewähren. Dies können Kinder sein, die von der Schule heimkommen und denen kein eigener Schlüssel mitgegeben wird, aber auch Pflegepersonal, Feuerwehr, Reinigungspersonal, Hausverwaltung etc. Diese Personen führen keinen eigenen Schlüssel mit sich, sondern öffnen die Tür mit dem hinterlegten Schlüssel im Schlüsselsafe.

Auch bei Ferienhäusern oder Gästewohnungen ist ein Schlüsseltresor äußerst praktisch. Der Gast kann den Schlüssel übernehmen, ohne dass der Vermieter anwesend sein muss. Der Tresor öffnet sich nur bei Bekanntgebe des richtigen Codes, der vorher dem Gast mitgeteilt wurde.

Die Hinterlegung des Schlüssels beim Nachbarn oder einer anderen Person gehört der Vergangenheit an. Entscheiden auch Sie sich für einen Schlüsseltresor – klein und platzsparend oder groß und geräumig – für jeden ist der passende Schlüsselsafe dabei!

In diese Kategorie fällt z.B. der Rottner Schlüsseltresor Key Protect, in dem sich ein paar Schüssel sicher verstauen lassen.

b) Hinterlegung für Sie selber bzw. bei Freizeit und Sport

Und falls Sie sich einmal versehentlich aussperren, dann ist ein Ersatzschlüssel in einem kleinen Keysafe auch eine gute Lösung! Es kann schon einmal passieren, dass der Wind die Tür zuweht und Sie im Freien stehen. Oder man ist in Gedanken woanders, schließt die Tür und der Schlüsselbund liegt noch am Schreibtisch und ist nicht bei Ihnen. Das kann alles jedem passieren.

Wohin mit dem Schlüssel im Schwimmbad oder im Fitnesscenter? In einer kleinen „Schlüsselgarage“ parken Sie den Schlüssel immer sicher! Sie müssen nicht in der Tasche herumsuchen oder überlegen, wo Sie den Schlüssel „versteckt“ haben, sondern Sie wissen, er ist sicher in der kleinen Schlüsselbox hinterlegt .

Wie wäre es mit dem Rottner Schlüsseltresor KeyBox-1, der wie ein Vorhängeschloss verwendet werden kann? Klein, praktisch und unkompliziert schützt er Ihren Schlüssel.

c) Aufbewahrung von vielen Schlüsseln an einem Platz

Sie besitzen eine Menge Schlüssel und wollen diese ordentlich und übersichtlich an einem Platz verwahren. Derjenige, der über den Schlüssel des Zylinderschlosses verfügt oder den richtigen Code für das Elektronikschloss kennt, kann den Schlüsseltresor öffnen. Schlüsseltresore gibt es für wenige und ganz viele Schlüssel. Die großen Schlüsseltresore verfügen über Zwischenwände und meistens verstellbare Hakenleisten, an denen Ihre Schlüssel an Haken aufgehängt werden. So ist eine individuelle Anpassung gewährleistet. Betriebe mit vielen Angestellten und Arbeitern benötigen große Schlüsseltresor. Garagen, Werkshallen, Bürogebäude, Gartentore, Ersatzschlüssel, Spind… es gibt enorm viele Möglichkeiten, wo überall Schlüssel verwendet werden. Und damit diese ordentlich und übersichtlich zu finden sind, deshalb gibt es die vielseitigen Schlüsseltresore in allen möglichen Größen.

Der Rottner Schlüsseltresor STD 1560 Premium ist schon ein großes Kaliber und bietet Platz für 1560 Schlüssel. So ein großer Schlüsselsafe benötigt natürlich auch schon einigen Platz. Wenn Sie Fragen zum Aufstellungsort haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Das Sortiment an Schlüsseldepots ist enorm. Die kleinsten Behältnisse werden Keygarage (Garage für den Schlüssel sozusagen) genannt. In einem großen Schlüsselsafe bringen Sie auch tausende Schlüssel unter. Ob Sie auf der Suche nach einer kleinen Schlüsselbox sind oder einen Tresor für viele Schlüssel benötigen – bei Rottner Tresor werden Sie garantiert fündig.

Sie können Ihren Schlüsseltresor an der Wand befestigen, z.B. an der Hausfassade. Natürlich bieten sich auch im Inneren viele Möglichkeiten an. Verwenden Sie bitte immer das im Lieferumfang mitgelieferte Montagematerial für eine fachgerechte Montage, damit es zu keinen  Problemen kommt. Wenn der Schlüsseltresor gut verankert ist, kann er nicht so einfach von der Hausfassade/Wand gerissen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns, wir helfen gerne weiter.

 

Welche Funktion hat ein Schlüsselsafe?

Schlüsseltresore/Schlüsselsafes ermöglichen anderen Personen – Pflegepersonal, Reinigungskräfte, Gärtner, Hausverwaltung u.a. – einen Zugriff zu einem hinterlegten Schlüssel. Auch Kinder, die von der Schule kommen, oder Mitarbeiter in einem Unternehmen (Gastronomie, Autohaus) können so zu einem Schlüssel kommen. Der benötigte Schlüssel wird also nicht von den betreffenden Personen herumgetragen, sondern ist für sie hinterlegt. So kann er auch nicht verloren oder vergessen werden. Voraussetzung ist natürlich, dass ihn der/die Benützer auch wieder hinterlegen.

Ebenso schätzen Gäste, wenn der Vermieter den Schlüssel für Sie sicher hinterlegt hat. Sie kommen zu ihrer Ferienunterkunft (Ferienwohnung, Ferienhaus) und können diese sofort beziehen, ohne vorher eine Agentur aufsuchen zu müssen etc. Der Code wird im Voraus bekanntgegeben.

Kleine Schlüsselboxen/Key-Garagen eignen sich auch perfekt zur Aufbewahrung von unterwegs – im Auto, in der Freizeit etc.

Weitere Pluspunkte sind Ordnung und Übersicht, die Sie nun in Ihrem Schlüsseldasein finden werden.

Bei nur einem Schlüssel ist das natürlich kein Problem, aber bei einer großen Anzahl von Schlüsseln sehr wohl.

Entscheiden auch Sie sich für einen Schlüsseltresor – Sie werden es nicht bereuen! Sie sehen sofort, welcher Schlüssel im Kasten ist oder welcher gerade in Verwendung.

Natürlich gibt es auch bei Schlüsseltresoren – wo nicht? – einige Unterschiede. Diese können in Form der Verarbeitung sein, in der Größe, Form und Sicherheitsstufe.

Kleinere Sicherheitsprodukte werden im Privatbereich hauptsächlich verwendet, die großen Schlüsseltresore mit Zahlenschloss/Zylinderschloss bei der gewerblichen Nutzung, also in Büros, Autohäusern, KFZ-Werkstätten, Hotels  und vielen weiteren Branchen.

Einige Beispiele aus unserem Sortiment:

Rottner Keykeeper Schlüsselsafe

 Der Keykeeper ist ein Beispiel für einen praktischen Minitresor. Sie können Schlüssel oder kleine Gegenstände sicher deponieren. Diese Schlüsselbox öffnet durch einen Zahlencode, der sich beliebig ändern lässt. Aufgrund des mechanischen Schlosses braucht dieser Schlüsselsafe keine Batterien und ist daher auch unempfindlich gegenüber Wettereinflüssen. Regen, Schnee, Frost – kein Problem für den Keykeeper! Eine kompakte Schlüsselbox für jedermann/frau!

Rottner Feuerschutztresor Fire Key 20 mit Elektronikschloss

Dies ist ein doppelwandiger Feuerschutztresor, der sich z.B. besonders gut zur Aufbewahrung für Autoschlüssel der neuen Generation (das sind Autoschlüssel, die über einen innenliegenden Chip verfügen) eignet. Das batteriebetriebene Schloss kann mit einem SOS-Code geöffnet werden.

Rottner Schlüsseltresor STS 100 EL Premium

Dies ist ein hochwertiger mehrwandiger Schlüsseltresor aus der Premium-Linie. Ein massiver Safe mit der Sicherheitsstufe EN 1 nach VdS 2450 EN 1 1143 1, der einen leichten Schutz vor Bränden bietet und mit einem Elektronikschloss ausgestattet ist.

Rottner Schlüsseltresor STD 3360 Premium Zahlenkombinationsschloss

Und ein ganz großer Schüsselsafe – der doppelwandige Schlüsseltresor STD 3360, der auch vor leichten Bränden schützt und mit einem Zahlenkombinationsschloss betrieben wird.

Dies sind nur ein paar Beispiele aus unserem Sortiment. Sie sehen schon – von klein bis groß, bei Schlüsseltresoren gibt es für jeden Geschmack die richtige Lösung! Mini, midi, maxi – die Schlüsselaufbewahrungssysteme von Rottner Tresor!

 

Besteht ein Unterschied zwischen Schlüsseltresor und Schlüsselsafe?

Ein gravierender Unterschied besteht nicht, im Prinzip meint jeder das gleiche, wenn man von einem Schlüsseltresor oder einem Schlüsselsafe spricht. Ein geringer Unterschied besteht, der jedoch nicht ins Gewicht fällt.

Der Schlüsseltresor

Die Bezeichnung Schlüsseltresor bezieht sich eher auf eine stattliche Anzahl von Schlüsseln, wie sie in großen Betrieben und Firmen zu finden sind. Schlüsseltresore sind somit zum Großteil Sicherheitsprodukte für den gewerblichen Bereich, wenn man jetzt ganz genau sein will.

Der Schlüsselsafe

Die Bezeichnung Schlüsselsafe bezieht sich somit eher auf eine geringere Anzahl von Schlüsseln. Im Privatbereich müsste man dann vom Schlüsselsafe reden, aber das ist schon wirklich Haarspalterei. Ob Sie nun Schlüsselsafe oder Schlüsseltresor sagen – wir wissen, was Sie meinen.

Andere Bezeichnungen

Auch Bezeichnungen wie Schlüsselbox, Schlüsseldepot, Schlüsselschrank, Keysafe, Keybox oder Keygarage sind gebräuchlich und haben alle die gleiche Bedeutung – Sicherheitsprodukt zur sicheren und übersichtlichen Verwahrung von Schlüssel.

Aufpassen muss man bei der Bezeichnung Schlüsselschrank. Natürlich ist ihr Schlüsseltresor auch ein Schlüsselschrank, da er ja eine Art Schrank ist und Schlüssel enthält. Aber unter der Bezeichnung Schlüsselschrank ist im Allgemeinen ein Sicherheitsbehältnis ohne Sicherheitsstufe gemeint, z.B. eine kleine Schlüsselkassette aus Stahlblech, wo man einige wenige Schlüssel unterbringt.

Machen Sie sich nicht allzu viele Gedanken über den richtigen Namen –Sie sagen uns was Sie brauchen oder sich vorstellen und wir bieten Ihnen dafür die richtigen Varianten!

Montagemöglichkeiten für Schüsselschrank?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern beraten. Das Rottner Tresor Team verfügt über lange Erfahrung und großes Wissen und ist gerne bereit, Sie zu unterstützen und über die jeweiligen Vor-/Nachteile zu informieren.

Möglichkeiten

Privat:

Außenmontage

Wenn Sie den Schlüsseltresor dazu nutzen, um für jemand anderen (oder sich selber) einen Schlüssel zu hinterlegen, so werden Sie den Schlüsselsafe wahrscheinlich im Außenbereich montieren. Eventuelle Besonderheiten der Wand könnten vorhanden sein. Achten Sie auch auf die Wetterseite, ob Ihre Schlüsselsafe den Witterungsverhältnissen ausgesetzt ist oder nicht.

Innenmontage

Dient der Schlüsseltresor eher dazu, um Ihre Schlüssel ordentlich zu verwalten, dann werden Sie sich für eine Innenmontage entscheiden. Ein Schlüsselsafe passt z.B. gut ins Vorhaus/Flur. Beim Verlassen des Hauses greifen Sie nach dem Schlüssel und haben ihn sofort zur Hand und beim Heimkommen wird der Schlüssel wieder an seinem gewohnten und sicheren Plätzchen hinterlegt.

Gewerbliche Nutzung:

Bei gewerblicher Nutzung sind beide Varianten gängig, da Schlüsseltresors z.B. auch im Foyer/Eingangsbereich einer Firma stehen können. Man gelangt oft ins Innere eines Gebäudes und findet dann dort den Schlüsseltresor vor. Aber natürlich kann auch bei einem Betrieb/einer Fabrik im Außenbereich ein Schlüsselsafe aufgestellt sein, kommt immer darauf, welchem Zwecke er dient und wer Zugang dazu haben muss.

Wandmontage

Bei einer Wandmontage heißt es sich einige Fragen stellen: Wie ist Ihre Wand überhaupt beschaffen? Ist sie isoliert, welches Dämmmaterial haben Sie verwendet? Wie dick ist die Wand? Fragen, an die Sie vielleicht gar nicht gedacht haben, die jedoch eine Rolle spielen. 
Schlüsselsafes im Außenbereich müssen der Witterung standhalten, geben Sie Regen, Schnee oder Frost keine Chance!  Beachten Sie bei der Aufstellung/Anbringung die Wetterseite! Die Schlüsselaufbewahrungssysteme werden mit Dübeln oder Schrauben an der Mauer angebracht, Bohrlöcher sind meistens auf der Hinterseite angebracht/vorgebohrt. Eine gut montierte Schlüsselbox kann nicht mehr ohne weiteres entwendet oder von der Wand herausgerissen werden. Von einem Elektronikschloss im Außenbereich raten wir eher ab, da sich unterschiedliche Wetterverhältnisse nicht gut mit der Elektronik vertragen. Hier bewährt sich das gute alte Zylinderschloss wieder einmal bestens.

Verwenden Sie bei der Befestigung/Verankerung auf jeden Fall das mitgelieferte Material! Wenden Sie sich an den Fachmann, falls irgendwelche Fragen auftauchen.

Fragen zum Versicherungswert klären Sie bitte immer vor dem Kauf mit Ihrem Versicherungsberater – bei der Montage ist es dazu schon zu spät.

Innenmontage

Regen, Schnee, Staub, Schmutz – diese unangenehmen Wettereinflüsse können Ihnen bei einer Montage im Innenbereich völlig egal sein, dort ist es immer schön trocken. Deshalb können Sie ihren Schlüsselsafe an diesem Platz auch mit einem Elektronikschloss ausstatten. Allerdings sind Sie dadurch vom Strom abhängig. Ein Aspekt, den es zu überlegen gibt. Informieren Sie sich immer beim Kauf, welche Notöffnungsmöglichkeiten Ihr gewähltes Schloss bietet. Kann es mit einer Batterie von außen notbestromt werden, gibt es einen Mastercode zur Öffnung oder ist eine mechanische Notöffnung durch einen Schlüssel möglich.

Verankerung, Verschraubung
Bereits ein Schlüsselbund in der Handtasche hat schon ein ziemliches Gewicht. Wieviel Gewicht bringen dann erst viele Schlüssel auf die Waage? Unterschätzen Sie dies nicht! Sparen Sie nicht am geeigneten Befestigungsmaterial. Verwenden Sie immer die passenden Dübel und Schrauben v, um Ihrem Schlüsseltresor den nötigen und sicheren Halt zu geben.
Die Beschaffenheit des Bodens sollte ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden, falls ein Schlüsselschrank eingemauert wird. Wenn Sie weitere Information wünschen, wenden Sie sich bitte an uns.

 

Welche Personen sollen Zugang zum Schlüsselschrank haben?

Überlegen Sie in einer ruhigen Minute, für wen Ihr Schlüsseltresor/Schlüsselsafe von Nutzen sein soll, damit Sie auch den richtigen Tresor auswählen. Sie wollen weder einen zu kleinen Safe, denn dann bringen Sie nicht alle Schlüssel unter. Und auch keinen viel zu großen, da dieser mehr Platz beansprucht und Sie nichts davon haben, wenn die Hälfte der Schlüsselhaken nicht belegt ist. Vielleicht brauchen Sie nur einen Notschlüsselkasten, vielleicht aber auch einen großen Schlüsseltresor für Ihr Schlüsselmanagement. 1, 10, 100 oder noch mehr – erfahrungsgemäß werden es immer mehr Schlüssel als weniger, planen Sie großzügig! Das Rottner Tresor Team hilft Ihnen gerne bei Ihrer Entscheidung.

Möglicher Personenkreis, für den ein Schlüssel hinterlegt wird:

  • Personen aus Ihrem Umfeld (Kinder)
  •  Betreuungspersonal – Putzfrau, Gärtner
  • Hausverwaltung
  • Pflegekräfte
  • Rettung, Feuerwehr, Polizei
  • Mitarbeiter, Angestellte, Arbeiter
  • Gäste

 

Wie viele Schlüssel sollen im Schlüsseltresor untergebracht werden?

Das ist natürlich allein Ihre Entscheidung, jedoch macht es schon einen großen Unterschied aus, ob man nur einen, wenige oder viele Schlüssel zu verstauen hat.

Schon ein Schlüssel kann in eine Schlüsselbox, 2000 Schlüssel brauchen schon einen etwas größeren Behälter. Treffen Sie Ihre Wahl. Ein robuster großer Schlüsselschrank, eine praktische Keygarage oder ein mittelgroßer Schlüsselsafe – wir haben für jedes Schlüsselproblem die richtige Lösung.

Ein funktionierendes Schlüsselmanagement bietet Ihnen viele Vorteile.

Private oder gewerbliche Nutzung eines Schlüsselsafes

Private Nutzung
Sie sind garantiert Besitzer mehrerer Schlüssel. Entscheiden Sie sich lieber für einen etwas größeren Schlüsseltresor, bekanntlich werden Schlüssel nicht weniger, sondern mehr. Zweitschlüssel, Reserveschlüssel – z.B. für die Gartenhütte, die Garage, eine Ferienwohnung…
Vergessen Sie die lästige Schlüssel-Sucherei! Entscheiden auch Sie sich für einen Schlüsselsafe, damit Ihre Schlüssel übersichtlind und ordentlich an einem Platz verstaut sind.

Gewerbliche Nutzung 
Ihr Unternehmen braucht ein Schlüsselmanagement!  Die Schlüssel sind auf höhenverstellbaren Haken angebracht und ordentlich im Schlüsseltresor verstaut. Ordnung herrscht nun auch im Schlüsselschrank. Erleichtern Sie sich und Ihren Mitarbeitern den Umgang mit Schlüsseln! Man glaubt gar nicht, wie viele Schlüssel in einem Betrieb anfallen – Spind/persönliches Fach, Garagen, Garagentor, Werkzeughalle, Lagerraum, Büro, Labor und, und, und… sag mir wo die Schlüssel sind – natürlich in einem Schlüsseltresor! Verzichten Sie nicht länger auf eine übersichtliche Ordnung.

Schlüsseldepots sind unverzichtbar in:

  • Hotels
  • Autohäusern
  • Ämtern/Öffentliche Gebäude
  • Unternehmen (Lagerhallen, Büros, Labors…)

Besonders praktisch sind Schlüsselein-/ausgabesysteme Oft braucht man einen Schlüssel auch außerhalb der regulären Dienstzeit oder man will einen zurückbringen und das betreffende Büro/Empfang ist nicht mehr besetzt. Für diese Zwecke sind die Schlüsselein-/ausgabesysteme eine gute Option. Der Schlüssel wird durch einen Schlitz eingeworfen und kann zu einem späteren Zeitpunkt vom Besitzer wieder entnommen werden. Oder im umgekehrten Fall: Sie hinterlegen für einen Kunden einen Schlüssel im dafür vorgesehenen Fach und er kann, z.B. durch Kenntnis des Codes, dieses zu einer Zeit entnehmen, die für ihn passend ist. Und ihn wieder retournieren. Mehr dazu finden Sie im Punkt Schlüsselausgabesysteme.

 

Wie funktioniert so ein Schlüsselschrank?

Die Funktion des Schlüsseltresors ist relativ einfach und von jedem zu bewältigen. Entweder

  • Sie sperren mit dem Schlüssel auf oder geben
  • Zahlen- oder Drehkombinationsschloss mit vierstelligen Code ein oder
  • betätigen das Druckzahlen-Kombinationsschloss!

Wie ändert man einen Code?

Die vierstellige Zahlenkombination müsste auf 0000 eingestellt sein und kann Mithilfe eines Reset-Knopfes verstellt werden. Sie öffnen die Tür mit dem ursprünglichen Code, stellen alles auf „reset“ (also zurück) mit dem Reset-Knopf und geben dann einen neuen Code ein. Modellabhängig muss man den Reset-Knopf nochmals drücken oder zurückstellen, damit der neue Code gespeichert wird. Dann wird die Safetür geschlossen. In der Bedienungsanleitung für das Schloss ist der genaue Vorgang beschrieben.

Sie haben Ihren Code vergessen?
Wenn Sie Glück haben, dann besitzt Ihr Schlüsseltresor einen Mastercode und Sie können unter Angabe Ihres Tresortyps online beim Hersteller nachfragen und mit seinen Informationen den Tresor wieder öffnen. Der Hersteller kann dies überprüfen, damit bei Missbrauch rechtliche Schritte gesetzt werden können.
Ohne Mastercode kann der Tresor nur mit einer mechanischen Öffnung geöffnet werden. Leider wird der Tresor dadurch meistens unbenutzbar.
Schreiben Sie den Code in ein Telefonbuch oder bauen Sie sich eine Eselbrücke – es fällt Ihnen bestimmt eine Lösung ein, wie Sie sich den Code am besten merken. Der Code kann selbstverständlich geändert werden.

Wie das gewählte Schloss Ihres Tresors beschaffen ist, was es kann oder wie eine Notöffnung funktioniert – stellen Sie sich diese Fragen bitte immer schon vor dem Kauf. Je mehr wir um Ihre Wünsche wissen, umso mehr können wir darauf eingehen.

Also, aufsperren mit Schlüssel oder Code eingeben und schon sind Sie bei Ihren Schlüsseln!

Unterschied vom Schlüsseltresor zum Schlüsselschrank/Schlüsselkasten

Oft bezeichnet man den Schlüsseltresor auch als Schlüsselschrank, was aber nicht ganz richtig ist. Unter Schlüsselschrank oder Schlüsselkassette versteht man Sicherheitsbehälter aus Stahlblech, die mit einem Zylinderschloss aufzusperren sind. Diese Schlüsselbehälter verfügen über keine Sicherheitsstufen.

Wenn Sie sich für eine Schlüsselkassette oder einen einfachen Schlüsselkasten interessieren, dann finden Sie unter dieser Rubrik die passenden Produkte.

 

Welche Schlüsselaufbewahrungssysteme gibt es?

Notfallschlüsselkasten

Im Namen „Notfallschlüsselkasten“ versteckt sich schon der Hinweis, hier soll in einem Notfall geholfen werden., z..B. wenn ein Brand ausbricht.
Einsatzkräfte wie Rettung oder Feuerwehr können auf den Notfallschlüsselkasten schnell zugreifen und bei Bedarfsfall das Hausdamit  öffnen. Bei einem Unfall kann rasch geholfen werden, ein Feuer gelöscht usw. Hilfe von außen kann Leben retten.
Ein Nofschlüsselkasten ist keine sinnlose Anschaffung, sondern kann Leben retten! Und seine Anschaffung ist relativ günstg.

Schlüsselausgabe-Produkte

Sehr praktisch für Betriebe, bei denen außerhalb der Öffnungszeiten Zugang zu einer Schlüsselausgabe ermöglicht wird. Mitarbeiter oder Kunden können Schlüssel entweder abholen oder wieder einwerfen und benötigen dafür keinen Zugang zum Gebäude oder Personal, welches Türen aufsperren muss. Schlüsselein-/bzw. ausgabesysteme findet man häufig in Autohäusern, damit die Kunden auch außerhalb der Geschäftszeiten zu einem Schlüssel gelangen bzw. ihn auch wieder zurückbringen und sicher deponieren können. Ein Service, das jeder zu schätzen weiß und dass man heutzutage auch erwartet.

Schlüsselkassetten

Eine Schlüsselkassette im Eigenheim macht Sinn. Verstauen Sie Ihre Schlüssel an einem Ort, schön übersichtlich und rasch zur Hand. Die Kassette eignet sich für wenige Schlüssel. Auch die Montage ist leicht zu bewerkstelligen. Wählen Sie aus verschiedenen Größen und Formen. Wenn Sie auf der Suche nach einer unkomplizierten Aufbewahrung von wenig Schlüssel sind, dann ist eine Schlüsselkassette eine gute Alternative zum Schlüsselsafe.

Schlüsseldepots

Schlüsseldepots unterscheiden sich durch Form, Größe, Sicherheitsstufen, Schlossvarianten etc. Für den gewerblichen Bereich gibt es eine große Auswahl, um auch für eine stattliche Anzahl von Schlüsseln das richtige Sicherheitsbehältnis zu finden.
Wenn Sie noch nicht wissen, welches Schlüsselsystem das richtige für Sie ist, dann fragen Sie uns! Sie fragen, wir antworten!

Gibt es den sichersten Schlüsselsafe?

Die Sicherheitsstufe entscheidet, in welchem Ausmaß Ihr privater Keysafe oder die Schlüsselbox für Ihr Unternehmen ist.  Ein geprüfter Einbruchschutz ist natürlich besser als keiner. Soll Ihr Tresor vor Feuer und Hitze geschützt sein? Bevorzugen Sie einen einwandigen oder mehrwandigen Tresor? Lassen Sie sich beraten, wir finden die passende Lösung für Sie!

 

Sicherheitsstufen Schlüsseltresor/Schlüsselsafe

Schlüsseltresore bieten im Normalfall einen leichten Schutz vor direktem Zugriff. Es ist auf jeden Fall besser sich für einen Schlüsseltresor zu entscheiden, als Hausschlüssel unter Fußmatten aufzubewahren oder in Blumentöpfen zu verstecken. In diesen Fällen heißt es bei der Versicherung „leider nein“ – Sie haben für den Einbrecher quasi den Schlüssel hinterlegt.

Ein hochwertiger Schlüsseltresor kann auch nach einer Sicherheitsklasse zertifiziert sein (geprüfter Einbruchschutz) und sein Inhalt lässt sich daher dementsprechend versichern. Mehrwandige Tresore sind massiver als einwandige, usw.

Einige Sicherheitsstufen:

  • Sicherheitsstufe A VDMA 24992
  • Sicherheitsstufe B VDMA 24992
  • S2 nach EN 14450
  • Grad N/0 nach EN 1143-1 Klasse 0
  • Grad N/0 nach EN 1143-1 Klasse 1
  • Grad N/0 nach EN 1143-1 Klasse 2

Was welche Sicherheitsstufe kann bzw. welche Versicherungssumme aufgrund der Sicherheitsstufe versicherbar sind, darüber heißt es sich Gedanken machen, wenn man einen Tresor auswählt. Des trifft nicht nur auf Schlüsseltresore zu, sondern auf alle Tresore, denn das Hauptziel aller Safes ist es, Dokumente und Wertgegenstände sicher zu verwahren. Und beim Schlüsselsafe sind es die Schlüssel, die sicher vor unerlaubten Zugriff sein sollen.

 

Kaufen Sie Ihren Schlüsseltresor oder Keysafe bei Rottner Tresor, weil

  • Große Auswahl an Qualitätsprodukten vorhanden ist
  • Preis und Leistung fair sind
  • Sie die Erfahrung und das Wissen von Rottner Tresor nützen können
  • schnelle Lieferung durch unsere Partner GLS und Schenker garantiert ist
  • viele Bezahlungsmöglichkeiten mit den größten Zahlungsanbietern bestehen
  • hervorragender Kundenservice per Telefon und E-Mail auf Sie wartet
  • Schutz der Privatsphäre garantiert wird

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und inkl. Versandkosten nach DE & AT
Wir verwenden Cookies Um diese Website zu betreiben, ist es für uns notwendig Cookies zu verwenden. Einige Cookies sind erforderlich, um die Funktionalität zu gewährleisten, andere brauchen wir für unsere Statistik und wieder andere helfen uns dir nur die Werbung anzuzeigen, die dich interessiert. Mehr erfährst du in unserer Datenschutzerklärung Mehr Informationen